Faksimile
Diplomatische Umschrift
Lesefassung
XML
10. 10. Dez. 1915

Verehrtester Maestro,

in dem eingebundenen
Büchlein das ich sende
(u. zurück erbitte)

finden Sie alle die Aus-
führungen, die zu meinen
Basler Programmen Vier Klavierabende am Basler Konservatorium im Januar und Februar 1916, je einer Bach, Beethoven, Chopin und Liszt gewidmet (vgl. Refardt 1939, S. 53). nöthig
sind.

Ich schlüge vor, die
Fugen aus dem Wohlt. Clav.
fortzulassen, damit keine
Bruchstücke das Ganze
verkleinern. – Die Bach
Stücke treffen Sie im Büch-
lein zuletzt an. – (Die
Programme zu Liszt’s Jahr-
hundertfeiere Busonis Berliner Konzertreihe zu Liszts 100. Geburtstag (1911). empfehle ich
Ihrer Durchsicht.) – Eine
Druck, Format u. Papier Probe

Verehrtester Maestro,

in dem eingebundenen Büchlein, das ich sende (und zurück erbitte), finden Sie alle die Ausführungen, die zu meinen Basler Programmen Vier Klavierabende am Basler Konservatorium im Januar und Februar 1916, je einer Bach, Beethoven, Chopin und Liszt gewidmet (vgl. Refardt 1939, S. 53). nötig sind.

Ich schlüge vor, die Fugen aus dem Wohltemperierten Klavier fortzulassen, damit keine Bruchstücke das Ganze verkleinern. – Die Bach-Stücke treffen Sie im Büchlein zuletzt an. – (Die Programme zu Liszts Jahrhundertfeier Busonis Berliner Konzertreihe zu Liszts 100. Geburtstag (1911). empfehle ich Ihrer Durchsicht.) – Eine Druck-, Format- und Papierprobe wäre mir erwünscht.

Verzeihen Sie – ich habe viele Arbeit vorgefunden und erspare mir diese eine.

Unser Zusammensein in Basel hinterließ die angenehmste Erinnerung, durch den Ihnen zu verdankenden anregenden Verlauf.

Seien Sie bedankt und herzlich – verehrungsvoll gegrüßt von Ihrem

treu ergebenen

F. Busoni

Zürich, 10. Dezember 1915
                                                                
<div xmlns="http://www.tei-c.org/ns/1.0" type="split"> <note type="numbering" place="top-right" resp="#archive">10.</note> <note type="dating" place="right" resp="#archive2"> <date when-iso="1915-12-10">10. Dez. 1915</date> </note> <opener> <salute rend="indent">Verehrtester Maestro,</salute> </opener> <p> <hi rend="indent">in dem eingebundenen <lb/>Büchlein<reg>,</reg> das ich sende <lb/>(<choice><abbr>u.</abbr><expan>und</expan></choice> zurück erbitte)<reg>,</reg></hi> <lb/>finden Sie alle die Aus <lb break="no"/>führungen, die zu meinen <lb/><placeName key="E0500097">Basler</placeName> Programmen <note type="commentary" resp="#E0300325">Vier Klavierabende am <orgName key="E0600020"><placeName key="E0500097">Basler</placeName> Konservatorium</orgName> im <date when-iso="1916-01/1916-02">Januar und Februar 1916</date>, je einer <persName key="E0300012">Bach</persName>, <persName key="E0300001">Beethoven</persName>, <persName key="E0300137">Chopin</persName> und <persName key="E0300013">Liszt</persName> gewidmet (vgl. <bibl><ref target="#E0800047"/>, S. 53</bibl>).</note> nöt<orig>h</orig>ig <lb/>sind. </p> <p rend="indent-first"> Ich schlüge vor, die <lb/>Fugen aus dem <title key="E0400129"><choice><abbr>Wohlt. Clav.</abbr><expan>Wohltemperierten Klavier</expan></choice></title> <lb/>fortzulassen, damit keine <lb/>Bruchstücke das Ganze <lb/>verkleinern. – Die <persName key="E0300012">Bach</persName><choice><orig><lb/></orig><reg>-<lb break="no"/></reg></choice>Stücke treffen Sie im Büch <lb break="no"/>lein zuletzt an. – (Die <lb/>Programme zu <persName key="E0300013">Liszt<orig>’</orig>s</persName> Jahr <lb break="no"/>hundertfeier<del rend="strikethrough">e</del> <note type="commentary" resp="#E0300325"><persName key="E0300017">Busonis</persName> <placeName key="E0500029">Berliner</placeName> Konzertreihe zu <persName key="E0300013">Liszts</persName> 100. Geburtstag (<date when-iso="1911">1911</date>).</note> empfehle ich <lb/>Ihrer Durchsicht.) – Eine <lb/><choice><orig>Druck, Format <choice><abbr>u.</abbr><expan>und</expan></choice> Papier Probe</orig><reg>Druck-, Format- und Papierprobe</reg></choice> </p></div>
2Faksimile
2Diplomatische Umschrift
2XML

(2)
waere mir erwünscht.

Verzeihen Sie – ich habe
viele Arbeit vorgefunden,
und erspare mir diese eine.

Unser Zusammensein in
B. hinterliess die ange-
nehmste Erinnerung, durch
den Ihnen zu verdankenden
angrengenden Verlauf.

Seien Sie bedankt u.
herzlich – verehrungsvoll
gegrüßt von Ihrem

treu ergebenen

F. Busoni

Zürich, 10 Dezb. 1915
                                                                
<div xmlns="http://www.tei-c.org/ns/1.0" type="split"><p rend="indent-first" type="split"> <note type="foliation" place="top-right" resp="#archive" cert="high">(2)</note> <lb/>w<choice><orig>ae</orig><reg>ä</reg></choice>re mir erwünscht. </p> <p rend="indent-first"> Verzeihen Sie – ich habe <lb/>viele Arbeit vorgefunden<orig>,</orig> <lb/>und erspare mir diese eine. </p> <p rend="indent-first"> Unser Zusammensein in <lb/><placeName key="E0500097"><choice><abbr>B.</abbr><expan>Basel</expan></choice></placeName> hinterlie<choice><orig>ss</orig><reg>ß</reg></choice> die ange <lb break="no"/>nehmste Erinnerung, durch <lb/>den Ihnen zu verdankenden <lb/>an<subst><del rend="overwritten">g</del><add place="across">r</add></subst>e<subst><del rend="overwritten">n</del><add place="across">g</add></subst>enden Verlauf. </p> <closer rend="indent-first"> Seien Sie bedankt <choice><abbr>u.</abbr><expan>und</expan></choice> <lb/>herzlich – verehrungsvoll <lb/>gegrüßt von Ihrem <salute rend="align(right)">treu ergebenen</salute> <signed rend="align(right)"><persName key="E0300017">F. Busoni</persName></signed> <dateline> <placeName key="E0500132">Zürich</placeName>, <date when-iso="1915-12-10">10<reg>.</reg> <choice><abbr>Dezb.</abbr><expan>Dezember</expan></choice> 1915</date> </dateline> </closer> </div>
3Faksimile
3Diplomatische Umschrift
3XML
[Rückseite von Textseite 1, vacat]
                                                                
<div xmlns="http://www.tei-c.org/ns/1.0" type="split"> <note type="objdesc" resp="#E0300325">[Rückseite von Textseite 1, vacat]</note> </div>
4Faksimile
4Diplomatische Umschrift
4XML
[Rückseite von Textseite 2, vacat]
                                                                
<div xmlns="http://www.tei-c.org/ns/1.0" type="split"> <note type="objdesc" resp="#E0300325">[Rückseite von Textseite 2, vacat]</note> </div>