Arnold Schönberg an Ferruccio Busoni Dokument exportieren

vmtl. Wien, vmtl. April 1917

Stand: 6. September 2016 (unfertig) Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0

Quelle

Entstehung

  • Der Brief wurde in vermutlich in Wien im April 1917 verfasst.
  • Keine Datierung in der Quelle.

Umfang

1 Postkarte, 1 beschriebene Seite (umseitig nur Adresse)

Zustand

  • Die Postkarte ist gut erhalten.
  • Aufbewahrungsort

  • Deutschland | Berlin | Staatsbibliothek zu Berlin · Preußischer Kulturbesitz | Musikabteilung mit Mendelssohn-Archiv | Nachlass Ferruccio Busoni | Mus.Nachl. F. Busoni B II, 4566 | olim: Mus.ep. A. Schönberg 25 | Nachweis in Kalliope
  • Hände/Stempel

    • Überwiegend: Hand des Absenders Arnold Schönberg, Brieftext in schwarzer Tinte, in deutscher Kurrentschrift
    • Hand des Archivars, der die Signaturen mit Bleistift eingetragen hat.
    • Bibliotheksstempel (rote Tinte)

    Inhalt

    Absender

  • Arnold Schönberg
  • Empfänger

  • Ferruccio Busoni
  • Zusammenfassung

  • Schönberg bittet um Rücksendung eines „vor mehr als 10 Wochen“ geschickten Manuskripts (vmtl. „Friedenssicherung“, siehe den vorhergehenden Brief).
  • Incipit

  • darf ich Sie bitten mir mitzuteilen
  • Edition

    Verantwortlich

    • Christian Schaper
    • Ullrich Scheideler

    Bearbeitet von

  • Ullrich Scheideler
  • Frühere Editionen

    Faksimile
    Umschrift
    Lesefassung
    Faksmilie, Seite 1Bild-Quelle: Staatsbibliothek zu Berlin
    Faksmilie, Seite 2Bild-Quelle: Staatsbibliothek zu Berlin

    Sehr geehrter Herr Busoni,

    darf ich Sie bitten mir mitzuteilen,
    ob Sie ein Manuskript , daß ich Ihnen vor mehr als 10
    Wochen geschickt habe, erhalten haben. Ich empfehle mich mit
    hochachtungsvollen Grüßen Ihr Arnold Schönberg

    Sehr geehrter Herr Busoni,

    darf ich Sie bitten mir mitzuteilen, ob Sie ein Manuskript , das ich Ihnen vor mehr als 10 Wochen geschickt habe, erhalten haben? Ich empfehle mich mit hochachtungsvollen Grüßen Ihr Arnold Schönberg