Hans Huber an Ferruccio Busoni / Gerda Busoni Dokument exportieren

Basel, 29. Januar 1917

Stand: 2. Mai 2017 (erwartet Freigabe) Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0

Quelle

Entstehung

  • Der Brief wurde in Basel am 29. Januar 1917 verfasst.
  • Datierungen in der Quelle: 29. Januar 1917 (Poststempel Basel), 29. Januar 1917 (Poststempel Zürich)

Umfang

1 Briefkarte, 2 beschriebene Seiten

Zustand

  • Der Brief ist gut erhalten; Aufriss Briefumschlag auf der rechten Seite (ohne Textverlust).
  • Aufbewahrungsort

  • Deutschland | Berlin | Staatsbibliothek zu Berlin · Preußischer Kulturbesitz | Musikabteilung mit Mendelssohn-Archiv | Nachlass Ferruccio Busoni | Mus.Nachl. F. Busoni B II, 2281 | olim: Mus.ep. H. Huber 55 (Busoni-Nachl. B II) | Nachweis in Kalliope
  • Hände/Stempel

    • Überwiegend: Hand des Absenders Hans Huber, Brieftext in schwarzer Tinte, in deutscher Kurrentschrift.
    • Hand des Archivars, der die Signaturen mit Bleistift vorgenommen hat.
    • Hand des Archivars, der die Zuordnung innerhalb des Busoni-Nachlasses mit Rotstift eingetragen hat.
    • Vmtl. Hand des Empfängers Ferruccio Busoni, der auf der Umschlagrückseite die Zuordnung „Huber“ mit Bleistift notiert hat.
    • Bibliotheksstempel (rote Tinte)
    • Poststempel (schwarze Tinte)
    • Bibliotheksstempel (blaue Tinte)

    Inhalt

    Absender

  • Hans Huber
  • Empfänger

  • Ferruccio Busoni
  • Gerda Busoni
  • Zusammenfassung

  • Huber verschiebt ein Treffen mit Gerda und Ferruccio Busoni auf Sonntag, 4. Februar 1917 (zwei Tage nach Busonis Klavierabend in Basel).
  • Incipit

  • Leider muß ich Ihnen für nächsten Samstag absagen
  • Edition

    Verantwortlich

    • Christian Schaper
    • Ullrich Scheideler

    Bearbeitet von

  • Hannah Fiedrowicz
  • Faksimile
    Umschrift
    Lesefassung
    Faksmilie, Seite 1Bild-Quelle: Staatsbibliothek zu Berlin
    Mus.ep. H. Huber 55 (Busoni-Nachl. B II)
    Mus.Nachl. F. Busoni B II, 2281

    Meine Lieben!

    Leider muß ich Ihnen für nächsten
    Samstag absagen: ich muß an eine
    Sitzung nach Baden fahren wegen unserem
    schweizerischen Diplomexamen – resp. deßen
    genauer Formulierung! Ewige Schulmeisterei!
    Dafür halte ich Sie aber fest für den
    Son̅tag nach dem Abon[n]ementskonzert,
    das ja an einem Samstag Abend statt=
    findet. Wir haben dan̅ auch mehr Zeit
    & gemüthlichen spatium für den

    Meine Lieben!

    Leider muss ich Ihnen für nächsten Samstag absagen: Ich muss an eine Sitzung nach Baden fahren, wegen unserem schweizerischen Diplomexamen – resp. dessen genauer Formulierung! Ewige Schulmeisterei! Dafür halte ich Sie aber fest für den Sonntag nach dem Abonnementskonzert, das ja an einem Samstagabend stattfindet. Wir haben dann auch mehr Zeit und gemütlichen spatium für den

    Faksmilie, Seite 2Bild-Quelle: Staatsbibliothek zu Berlin

    café nero etc! – Am meisten
    wird sich meine Tochter freuen, die wegen
    ihrer Abwesenheit stark gejam̅ert hat,
    am nächsten Samstag Ihre Anwesenheit
    verfehlen zu müssen! –

    Wir freuen uns mit
    Herz & Seele auf den nächsten Freitag!

    Mit verehrungsvollsten Grüßen
    Ihr Freund

    Hans Huber

    [ Deutsche
    Staatsbibliothek
    Berlin]

    Hoffentlich sind dan̅ Herr & Frau
    Marchese C. auch im Lande.

    café nero etc.! – Am meisten wird sich meine Tochter freuen, die wegen ihrer Abwesenheit stark gejammert hat, am nächsten Samstag Ihre Anwesenheit verfehlen zu müssen! –

    Wir freuen uns mit Herz und Seele auf den nächsten Freitag!

    Mit verehrungsvollsten Grüßen Ihr Freund

    Hans Huber

    Hoffentlich sind dann Herr und Frau Marchese C. auch im Lande.

    Faksmilie, Seite 3Bild-Quelle: Staatsbibliothek zu Berlin
    Basel 2
    29.I.17.–5
    Brf. Exp.
    An Herrn & Frau
    Ferruccio Busoni
    [ Deutsche
    Staatsbibliothek
    Berlin]
    An Herrn & Frau
    Ferruccio Busoni
    Faksmilie, Seite 4Bild-Quelle: Staatsbibliothek zu Berlin
    Huber
    Zürich
    29.I.07[…]
    […]
    Nachlaß Busoni
    Mus.ep. H.Huber 55

    Mus.Nachl. F. Busoni B II, 2281-Beil.