Hans Huber an Ferruccio Busoni Dokument exportieren

Basel, zw. 21. April 1917 u. 30. April 1917

Stand: 8. August 2017 (erwartet Freigabe) Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0

Quelle

Entstehung

  • Der Brief wurde in Basel zwischen dem 21. und 30. April 1917 verfasst.
  • Datierung in der Quelle: April 1917 (Archiv)

Umfang

1 Briefkarte, 2 beschriebene Seiten

Zustand

  • Die Briefkarte ist gut erhalten.
  • Aufbewahrungsort

  • Deutschland | Berlin | Staatsbibliothek zu Berlin · Preußischer Kulturbesitz | Musikabteilung mit Mendelssohn-Archiv | Nachlass Ferruccio Busoni | Mus.Nachl. F. Busoni B II, 2287 | olim: Mus.ep. H. Huber 61 (Busoni-Nachl. B II) | Nachweis in Kalliope
  • Hände/Stempel

    • Überwiegend: Hand des Absenders Hans Huber, Brieftext in schwarzer Tinte, in deutscher Kurrentschrift.
    • Hand des Archivars, der die Signaturen und ungefähre Datierung mit Bleistift eingetragen hat.
    • Hand des Archivars, der die Zuordnung innerhalb des Busoni-Nachlasses mit Rotstift eingetragen hat.
    • Bibliotheksstempel (rote Tinte)

    Inhalt

    Absender

  • Hans Huber
  • Empfänger

  • Ferruccio Busoni
  • Zusammenfassung

  • Huber, überlastet vom Basler Semesterbeginn, könnte das von Lennart von Zweygberg auf Herbst verschobene Konzertvorhaben auch im Mai ermöglichen; erfragt Proben- und Aufführungstermine von Busonis Opern Arlecchino und Turandot in Zürich.
  • Incipit

  • Das Arbeitsrad dreht sich wieder
  • Edition

    Verantwortlich

    • Christian Schaper
    • Ullrich Scheideler

    Bearbeitet von

  • Thea Olivia Beger
  • Faksimile
    Umschrift
    Lesefassung
    Faksmilie, Seite 1Bild-Quelle: Staatsbibliothek zu Berlin
    Mus.ep. H. Huber 61 (Busoni-Nachl. B II)
    Mus.Nachl. F. Busoni B II, 2287
    [April 1917?]

    Mein lieber Freund!

    Das Arbeitsrad dreht sich wieder
    mit einem prestoschwung & ich kom̅e kaum
    dazu, Ihnen für alle Ihre freundlichen & freund=
    schaftlichen Äußerungen zu danken. Bis am Anfang
    eines neuen Semesters Alles klappt & stim̅t, braucht
    es wirklich eine starke Konzentration, die trotz
    aller Son̅e aus Locarno kaum recht […] ex resistenz=
    fähig ist. – Herr v. Zweygberg will unter
    Umständen sein Konzert bis in den Herbst
    verschieben, aber ich bin ganz bereit dasselbe
    auf Ende Mai einzurichten, wen̅ es Ihnen

    Mein lieber Freund!

    Das Arbeitsrad dreht sich wieder mit einem Prestoschwung, und ich komme kaum dazu, Ihnen für alle Ihre freundlichen und freundschaftlichen Äußerungen zu danken. Bis am Anfang eines neuen Semesters alles klappt und stimmt, braucht es wirklich eine starke Konzentration, die trotz aller Sonne aus Locarno kaum recht exresistenzfähig ist. – Herr v. Zweygberg will unter Umständen sein Konzert bis in den Herbst verschieben, aber ich bin ganz bereit, dasselbe auf Ende Mai einzurichten, wenn es Ihnen

    Faksmilie, Seite 2Bild-Quelle: Staatsbibliothek zu Berlin

    paßen sollte. Item, nous verrons! –

    Die Hauptsache meiner Zeilen
    besteht aber in der Frage nach der
    Hauptprobe & nach der Aufführung Ihrer
    Opern in Zürich. Sobald Sie die Daten
    wißen, so machen Sie mich mit denselben
    bekan̅t. Das gibt Feste!

    Mit herzlichsten Grüßen,
    Ihr

    Hans Huber

    Deutsche
    Staatsbibliothek
    Berlin

    passen sollte. Item, nous verrons! –

    Die Hauptsache meiner Zeilen besteht aber in der Frage nach der Hauptprobe und nach der Aufführung Ihrer Opern in Zürich. Sobald Sie die Daten wissen, so machen Sie mich mit denselben bekannt. Das gibt Feste!

    Mit herzlichsten Grüßen, Ihr

    Hans Huber