Ferruccio Busoni an Hans Huber Dokument exportieren

vmtl. Zürich, 22. November 1916

Stand: 26. November 2017 (erwartet Freigabe) Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0

Quelle

Entstehung

  • Der Brief wurde am 22. November 1916 vmtl. in Zürich verfasst.
  • Datierung in der Quelle: 22. November 1916 (autograph)

Umfang

1 Blatt, 1 beschriebene Seite

Zustand

  • Der Brief ist gut erhalten.
  • Aufbewahrungsort

  • Schweiz | Basel | Universitätsbibliothek | NL 30 : 22:A-H:16
  • Hände/Stempel

    • Überwiegend: Hand des Absenders Ferruccio Busoni, Brieftext in schwarzer Tinte, in lateinischer Schreibschrift.
    • Hand des Archivars, der die Nummerierung innerhalb des Briefwechsels mit Bleistift eingetragen hat.

    Inhalt

    Absender

  • Ferruccio Busoni
  • Empfänger

  • Hans Huber
  • Zusammenfassung

  • Busoni unterbreitet genaue Programmvorschläge für vier Basler Klavierabende.
  • Incipit

  • wenn dieser Entwurf Ihnen recht sein sollte
  • Edition

    Verantwortlich

    Bearbeitet von

  • Christian Schaper
  • Unter Mitwirkung von

    Frühere Editionen

    Faksimile
    Umschrift
    Lesefassung
    Faksmilie, Seite 1
    Basel.

    Verehrter Freund

    wenn dieser Entwurf
    Ihnen recht sein sollte,
    dann bitte ich um frdl.
    Bestätigung. Die Sonate
    (Chopin) gelang gestern,
    so dass ich sie auch gerne
    für Basel behielte.

    Ihr getreuer

    F. B.

    22. N. 1916.
    Basel.

    Verehrter Freund,

    wenn dieser Entwurf Ihnen recht sein sollte, dann bitte ich um frdl. Bestätigung. Die Sonate (Chopin) gelang gestern, so dass ich sie auch gerne für Basel behielte.

    Ihr getreuer

    Ferruccio Busoni

    22. November 1916.
    Faksmilie, Seite 2
    [Rückseite, vacat]