Stand: 6. April 2018 (erwartet Freigabe) Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0

Quelle

Entstehung

  • Der Brief wurde in Mailand am 13. Mai 1913 verfasst.
  • Datierungen in der Quelle: 13. Mai 1913 (autograph), 14. Mai 1913 (Poststempel), 16. Mai 1913 (Poststempel Budapest), 13. Mai 1913 (Archiv)

Umfang

1 Blatt, 1 beschriebene Seite

Zustand

  • Der Brief ist gut erhalten.
  • Aufbewahrungsort

  • Deutschland | Berlin | Staatsbibliothek zu Berlin · Preußischer Kulturbesitz | Musikabteilung mit Mendelssohn-Archiv | Nachlass Ferruccio Busoni | Mus.Nachl. F. Busoni B I, 545 | olim: Mus.ep. F. Busoni 47 (Busoni-Nachl. B I) | Nachweis in Kalliope
  • Hände/Stempel

    • Überwiegend: Hand des Absenders Ferruccio Busoni, Brieftext in schwarzer Tinte, in lateinischer Schreibschrift.
    • Hand des Archivars, der die Signaturen mit Bleistift eingetragen und eine Foliierung vorgenommen hat.
    • Hand des Archivars, der die Zuordnung innerhalb des Busoni-Nachlasses mit Rotstift vorgenommen hat
    • Bibliotheksstempel (rote Tinte)
    • Bibliotheksstempel (blaue Tinte)
    • Poststempel (schwarze Tinte)
    • Unbekannte Hand, die das Absendedatum auf der Umschlagsrückseite notiert hat.

    Inhalt

    Absender

  • Ferruccio Busoni
  • Empfänger

  • Robert Freund
  • Zusammenfassung

  • Busoni berichtet vom letzten Konzert seines Zyklus' in Mailand; er schreibt, er werde die Stelle in Bologna für ein Probe-Jahr annehmen und kündigt die Premiere der Brautwahl in Mannheim an.
  • Incipit

  • in Eile, vor der Reise (und vor 100en kleinen Erledigungen)
  • Faksimile
    Umschrift
    Lesefassung
    Faksmilie, Seite 1Bild-Quelle: Staatsbibliothek zu Berlin
    Mus.Nachl. F. Busoni B I, 545 Mus.ep. F.Busoni 47 (Busoni-
    Nachl. B I)
    Comitato per il Corso di Letteratura Pianistica
    in 8 Concerti di Ferruccio Busoni
    Primavera 1913

    segreteria
    presso gli Affici della Casa
    Ricordi & Finzi
    Via del Palazzo Marino, 3
    Milano,li
    13 Maggio 1913

    Verehrtester Freund,

    in Eile, vor der Reise (und vor
    100en kleinen Erledigungen)
    will ich Ihnen noch für Ihre
    lieben Zeilen danken, die ich
    soeben erhalte. –

    Gestern Abends beendete ich
    mit gutem Gelingen den Cyklus;
    es ging ein wenig stürmisch
    her, es war anregend, denkwürdig.

    Deutsche
    Staatsbibliothek
    Berlin

    Bologna habe ich auf
    ein Probe Jahr angenommen.

    Am 24. Mai geht die Braut-
    wahl
    in Mannheim, umgearbeitet.

    Ich grüsse Sie u. die Schwestern
    herzlichst. Ihr stets ergebener

    13 Maggio 1913

    Verehrtester Freund,

    in Eile, vor der Reise (und vor 100en kleinen Erledigungen) will ich Ihnen noch für Ihre lieben Zeilen danken, die ich soeben erhalte. –

    Gestern abends beendete ich mit gutem Gelingen den Zyklus; es ging ein wenig stürmisch her, es war anregend, denkwürdig.

    Bologna habe ich auf ein Probe–Jahr angenommen.

    Am 24. Mai geht die Brautwahl in Mannheim, umgearbeitet.

    Ich grüße Sie und die Schwestern herzlichst. Ihr stets ergebener

    Faksmilie, Seite 2Bild-Quelle: Staatsbibliothek zu Berlin
    [Rückseite von Textseite 1, vacat]
    Nachlaß Busoni
    Faksmilie, Seite 3Bild-Quelle: Staatsbibliothek zu Berlin

    Partenza
    14-5-13.12
    * 22 *

    Ungheria.

    Herrn Robert Freund
    Deutsche
    Staatsbibliothek
    Berlin
    Budapest·
    Mérleg Utcza 4·
    Faksmilie, Seite 4Bild-Quelle: Staatsbibliothek zu Berlin
    Budapest
    913 Maj.16.
    a.ó 41 a.ó

    Mus.Nachl. F. Busoni B I, 545-Beil.
    13 Mai 1913
    Mus.ep. F. Busoni 47
    Nachlaß Busoni B I

    m. 1 Macke