Faksimile
Diplomatische Umschrift
Lesefassung
XML
Mus.ep. H. Huber 15
(Busoni-Nachl. B II)
[1] Mus.Nachl. F. Busoni B II, 2242
[1907/08?]

Mein verehrter Herr!

Ich möchte jalljährlich im Monat
September am Conservatorium in Basel
Meisterkurse einrichten für Klavier,
Geige, Gesang. Wüßten Sie mir einen
Künstler od. Künstlerin von gutem
Namen resp. aus Ihrer Schule?

Der betreffende Künstler hätte
an 3 Wochentagen zu 6 Stunden
(also wöchentlich 18 Stunden) zu ertheilen;
natürlich müßte er auch interpretativ
wirken. – Als Honorar kön̅en
wir ihm 1600–2000 Mark bieten,
zugleich mit der Aussicht am Schluße
des Kurses ein jedenfalls gut besuchtes

Mein verehrter Herr!

Ich möchte alljährlich im Monat September am Konservatorium in Basel Meisterkurse einrichten für Klavier, Geige, Gesang. Wüssten Sie mir einen Künstler oder Künstlerin von gutem Namen resp. aus Ihrer Schule?

Der betreffende Künstler hätte an drei Wochentagen zu sechs Stunden (also wöchentlich 18 Stunden) zu erteilen; natürlich müsste er auch interpretativ wirken. – Als Honorar können wir ihm 1600–2000 Mark bieten, zugleich mit der Aussicht, am Schlusse des Kurses ein jedenfalls gut besuchtes Konzert geben zu können. –

Ihr neues Klavierkonzert hat uns gewaltig imponiert; mit seinen lustigen Italianismen muss es sogar beim „Volke“ Effekt machen. Wir hören dasselbe hoffentlich mit Ihnen im nächsten Winter!

Lassen Sie mich nicht zu lange auf Antwort warten und empfangen Sie die verehrungsvollsten Grüße

Ihres ergebenen

                                                                
<div xmlns="http://www.tei-c.org/ns/1.0" type="split"> <note type="shelfmark" place="top-left" resp="#archive" xml:id="delSig"> <del rend="strikethrough">Mus.ep. H. Huber 15<lb/>(Busoni-Nachl. <handShift new="#archive_red"/>B II<handShift new="#archive"/>)</del> </note> <note type="foliation" place="top-right" resp="#archive">[1]</note> <opener> <dateline rend="align(right)"><placeName key="E0500097">Basel</placeName><choice><orig/><reg>,</reg></choice> <placeName key="E0500204">Angensteinerstr.<lb/>30</placeName></dateline> <note type="shelfmark" place="margin-left" rend="rotate(-90)" resp="#archive" xml:id="addSig"> <add place="margin-left">Mus.Nachl. F. Busoni B II, 2242</add> </note> <substJoin target="#delSig #addSig"/> <fw place="left" rend="align(center)"> <orgName key="E0600020"><hi rend="majuscule">Musikschule</hi> <lb/>und <lb/><hi rend="majuscule">Conservatorium</hi></orgName> </fw> <note type="dating" place="center" resp="#archive" xml:id="arch_date">[<date when-iso="1907/1908" cert="unknown">1907/08</date>?]</note> <salute rend="indent">Mein verehrter Herr!</salute> </opener> <p rend="indent-first">Ich möchte <subst><del rend="overwritten">j</del><add place="across">a</add></subst>lljährlich im <hi rend="underline">Monat</hi> <lb/><hi rend="underline" n="2">September</hi> am <orgName key="E0600020"><choice><orig>C</orig><reg>K</reg></choice>onservatorium</orgName> in <placeName key="E0500097">Basel</placeName> <lb/>Meisterkurse einrichten für Klavier, <lb/>Geige, Gesang. Wü<choice><orig>ß</orig><reg>ss</reg></choice>ten Sie mir einen <lb/>Künstler <choice><abbr>od.</abbr><expan>oder</expan></choice> Künstlerin von gutem <lb/>Namen resp. aus <hi rend="underline">Ihrer</hi> <hi rend="underline">Schule</hi>?</p> <p rend="indent-first">Der betreffende Künstler hätte <lb/>an <choice><orig>3</orig><reg>drei</reg></choice> Wochentagen zu <choice><orig>6</orig><reg>sechs</reg></choice> Stunden <lb/>(also wöchentlich 18 Stunden) zu ert<choice><orig>h</orig><reg/></choice>eilen; <lb/>natürlich mü<choice><orig>ß</orig><reg>ss</reg></choice>te er auch interpretativ <lb/>wirken. – Als Honorar kö<choice><abbr>n̅</abbr><expan>nn</expan></choice>en <lb/>wir ihm 1600–2000 Mark bieten, <lb/>zugleich mit der Aussicht<choice><orig/><reg>,</reg></choice> am Schlu<choice><orig>ß</orig><reg>ss</reg></choice>e <lb/>des Kurses ein jedenfalls gut besuchtes </p></div>
2Faksimile
2Diplomatische Umschrift
2XML

[2]
Konzert geben zu können. –

Ihr neues Klavierkonzert
hat uns gewaltig imponirt; mit
seinen lustigen Italianismen muß
es sogar beim „Volke“ Effekt machen[.]
Wir hören dasselbe hoffentlich mit
Ihnen im nächsten Winter!

Lassen Sie mich nicht
zu lange auf Antwort warten
& empfangen Sie die verehrungs=
vollsten Grüße Ihres erg.

                                                                
<div xmlns="http://www.tei-c.org/ns/1.0" type="split"><p rend="indent-first" type="split"> <note type="foliation" place="top-right" resp="#archive">[2]</note> <lb/>Konzert geben zu können. –</p> <p rend="indent-first">Ihr neues <title key="E0400014">Klavierkonzert</title> <lb/>hat uns gewaltig imponi<choice><orig/><reg>e</reg></choice>rt; mit <lb/>seinen lustigen Italianismen mu<choice><orig>ß</orig><reg>ss</reg></choice> <lb/>es sogar beim <soCalled rend="dq-du">Volke</soCalled> Effekt machen<supplied reason="omitted">.</supplied> <lb/>Wir hören dasselbe hoffentlich mit <lb/>Ihnen im nächsten Winter!</p> <p rend="indent-first">Lassen Sie mich nicht <lb/>zu lange auf Antwort warten <lb/><choice><abbr>&amp;</abbr><expan>und</expan></choice> empfangen Sie die verehrungs <lb break="no"/>vollsten Grüße <seg type="closer" subtype="salute">Ihres <choice><abbr>erg.</abbr><expan>ergebenen</expan></choice></seg></p> <closer> <signed rend="right"><persName key="E0300125">Hans Huber</persName></signed> </closer> </div>
3Faksimile
3Diplomatische Umschrift
3XML
Deutsche
Staatsbibliothek
Berlin
                                                                
<div xmlns="http://www.tei-c.org/ns/1.0" type="split"> <note type="stamp" place="center" resp="#dsb_st_red"> <stamp rend="round border align(center) small">Deutsche <lb/>Staatsbibliothek <lb/><placeName key="E0500029"><hi rend="spaced-out">Berlin</hi></placeName> </stamp> </note> </div>
4Faksimile
4Diplomatische Umschrift
4XML
Deutsche
Staatsbibliothek
Berlin
Huber
                                                                
<div xmlns="http://www.tei-c.org/ns/1.0" type="split"> <note type="stamp" place="center" resp="#dsb_st_red"> <stamp rend="round border align(center) small">Deutsche <lb/>Staatsbibliothek <lb/><placeName key="E0500029"><hi rend="spaced-out">Berlin</hi></placeName> </stamp> </note> <note type="annotation" place="bottom-center" rend="rotate(180) large" resp="#recipient">Huber</note> </div>