Faksimile
Diplomatische Umschrift
Lesefassung
XML
* The * Library * of * Congress *

Sehr Verehrter
Herr Schönberg,

in der Voraussetzung – dass Sie meinen
letzten Brief erhielten, freue ich mich
jetzt, dass ich Ihnen den genauen Wort-
laut meiner Zuschrift an B. & H. mit-
theilte. Es hat sich, wie Sie sehen – und
als ob ich ihnes geahnt hätte – ein Misver-
ständnis, durch anscheinend flüchtiges
Durchlesen (in Leipzig), gebildet. —

– Was wünschen Sie, dass ich thue?
– Mit Ihren Anweisungen erbitte ich
den Leipziger Brief zurück. –

Freundlichst grüßend
Ihr

Ferruccio Busoni

29. – Aug – 09.

Sehr verehrter Herr Schönberg,

in der Voraussetzung – dass Sie meinen letzten Brief erhielten, freue ich mich jetzt, dass ich Ihnen den genauen Wortlaut meiner Zuschrift an Breitkopf & Härtel mitteilte. Es hat sich, wie Sie sehen – und als ob ich es geahnt hätte – ein Missverständnis, durch anscheinend flüchtiges Durchlesen (in Leipzig), gebildet. —

– Was wünschen Sie, dass ich tue? – Mit Ihren Anweisungen erbitte ich den Leipziger Brief zurück. –

Freundlichst grüßend Ihr

Ferruccio Busoni

29. August 1909.
                                                                
<div xmlns="http://www.tei-c.org/ns/1.0" type="split"> <note type="stamp" place="top-right" resp="#lc_st_red"> <stamp rend="round majuscule small">* The * Library * of * Congress *</stamp> </note> <opener> <salute rend="align(center)">Sehr <choice><orig>V</orig><reg>v</reg></choice>erehrter <lb/><persName key="E0300023">Herr Schönberg</persName>, </salute> </opener> <p>in der Voraussetzung – dass Sie meinen <lb/>letzten Brief erhielten, freue ich mich <lb/>jetzt, dass ich Ihnen den genauen Wort <lb break="no"/>laut meiner Zuschrift an <hi rend="underline"><orgName key="E0600002"><choice><abbr>B. &amp; H.</abbr><expan>Breitkopf &amp; Härtel</expan></choice></orgName></hi> mit <lb break="no"/>t<orig>h</orig>eilte. Es hat sich, wie Sie sehen – und <lb/>als ob ich <subst><del rend="strikethrough">ihn</del><add place="above">es</add></subst> geahnt hätte – ein Mis<reg>s</reg>ver <lb break="no"/>ständnis, durch anscheinend flüchtiges <lb/>Durchlesen (in <placeName key="E0500007">Leipzig</placeName>), gebildet. —</p> <p>– Was wünschen Sie, dass ich t<orig>h</orig>ue? <lb/>– Mit Ihren Anweisungen erbitte ich <lb/>den <placeName key="E0500007">Leipziger</placeName> Brief zurück. –</p> <closer rend="align(right)"> <salute>Freundlichst grüßend <lb/>Ihr</salute> <signed><persName key="E0300017">Ferruccio Busoni</persName></signed> <dateline><date when-iso="1909-08-29">29. <choice><orig>– Aug – </orig><reg>August 19</reg></choice>09</date>.</dateline> </closer> </div>