Faksimile
Diplomatische Umschrift
Lesefassung
XML
* The * Library * of * Congress *

Sehr verehrter Herr
Schönberg,
Ihre gute
Nachricht war mir herzlichst
willkommen. Kommen Sie
an irgend einem Nachmittage,
(vormittags wird gearbeitet); es
sind jetzt selten Leute bei mir,
und wenn, dann eher am Donnerstag.

Oft habe ich, wo ich konnte,
mich nach Ihnen erkundigt. Steuer-
mann
berichtete von dem fertig-
gestellten Transkription unsicher. Alternative Lesart: ClavierauszugClavier Auszug Ihres
Bühnenstückes. Ich würde es
sehnsüchtig gern kennen lernen Steuermanns 2-händiger Klavierauszug zur Glücklichen Hand war vermutlich bereits im Herbst 1913 fertiggestellt worden, blieb aber ungedruckt und ist heute verschollen. Um 1920 erstellte er einen Klavierauszug für zwei Klaviere, der 1921 bei der Universal-Edition erschien..

Amn diesem Sonntag bin ich aus-
nahmsweise nicht zu Hause.

Also auf ein gutes Wieder-
-sehen.

Ihr sehr ergebener

F. Busoni

Am 19. November 1914.
Telephon: Churfürst 8622.

Sehr verehrter Herr Schönberg,

Ihre gute Nachricht war mir herzlichst willkommen. Kommen Sie an irgendeinem Nachmittage, (vormittags wird gearbeitet); es sind jetzt selten Leute bei mir, und wenn, dann eher am Donnerstag.

Oft habe ich, wo ich konnte, mich nach Ihnen erkundigt. Steuermann berichtete von dem fertiggestellten Klavierauszug Ihres Bühnenstückes. Ich würde es sehnsüchtig gern kennenlernen Steuermanns 2-händiger Klavierauszug zur Glücklichen Hand war vermutlich bereits im Herbst 1913 fertiggestellt worden, blieb aber ungedruckt und ist heute verschollen. Um 1920 erstellte er einen Klavierauszug für zwei Klaviere, der 1921 bei der Universal-Edition erschien..

An diesem Sonntag bin ich ausnahmsweise nicht zu Hause.

Also auf ein gutes Wiedersehen.

Ihr sehr ergebener

F. Busoni

Am 19. November 1914.
Telephon: Churfürst 8622.
                                                                
<div xmlns="http://www.tei-c.org/ns/1.0" type="split"> <note type="stamp" place="top-right" resp="#lc_st_red"> <stamp rend="round majuscule small">* The * Library * of * Congress *</stamp> </note> <p rend="indent-first"><seg type="opener" subtype="salute">Sehr verehrter Herr <lb/>Schönberg,</seg> Ihre gute <lb/>Nachricht war mir herzlichst <lb/>willkommen. Kommen Sie <lb/>an <choice><orig>irgend einem </orig><corr>irgendeinem</corr></choice> Nachmittage, <lb/>(vormittags wird gearbeitet); es <lb/>sind jetzt selten Leute bei mir, <lb/>und wenn, dann eher am Donnerstag. </p> <p rend="indent-first">Oft habe ich, wo ich konnte, <lb/>mich nach Ihnen erkundigt. <persName key="E0300071">Steuer <lb break="no"/>mann</persName> berichtete von dem fertig <lb break="no"/>gestellten <choice><unclear cert="high"><choice><orig>Clavier Auszug</orig><corr>Klavierauszug</corr></choice></unclear><unclear cert="low">Clavierauszug</unclear></choice> Ihres <lb/><title key="E0400021">Bühnenstückes</title>. Ich würde es <lb/>sehnsüchtig gern <choice><orig>kennen lernen</orig><corr>kennenlernen</corr></choice><note type="commentary" resp="#E0300313">Steuermanns 2-händiger Klavierauszug zur Glücklichen Hand war vermutlich bereits im Herbst 1913 fertiggestellt worden, blieb aber ungedruckt und ist heute verschollen. Um 1920 erstellte er einen Klavierauszug für zwei Klaviere, der 1921 bei der <orgName key="E0600004">Universal-Edition</orgName> erschien.</note>. </p> <p rend="indent-first"> A<subst><del rend="overwritten">m</del><add place="across">n</add></subst> <add place="above">diesem</add> Sonntag bin ich aus <lb break="no"/>nahmsweise nicht zu Hause. </p> <p rend="indent-first"> Also auf ein gutes Wieder <lb break="no" rend="after:-"/>sehen. </p> <closer> <salute rend="align(center)">Ihr sehr ergebener</salute> <signed rend="align(right)"><persName key="E0300017">F. Busoni</persName></signed> <dateline><date when-iso="1914-11-19">Am 19. November 1914.</date></dateline> Telephon: Churfürst 8622. </closer> </div>