Faksimile
Diplomatische Umschrift
Lesefassung
XML
2 5. Nov. 15

Mein Lieber! Die Beschlüße2
der Com̅ißion des Conserv. erfahren
Sie durch das Mitglied Dr. Stumm.
Nehmen Sie dieselben an, wir werden
das Möglichste thun, um Ihnen ein
schönes & dankbares Publikum zu
sam̅eln. Ich freue mich wie
ein arterienfrisches Kind auf
die Tage Ihres Hierseins!

Sonst bin ich jetzt ganz in
der Schulmeisterei, denke weder Mus.ep. H. Huber 24 (Busoni-Nachl. B II)

Mus.Nachl. F. Busoni B II, 2251

Mein Lieber!

Die Beschlüsse der Kommission des Konservatoriums erfahren Sie durch das Mitglied Dr. Stumm. Nehmen Sie dieselben an, wir werden das Möglichste tun, um Ihnen ein schönes und dankbares Publikum zu sammeln. Ich freue mich wie ein arterienfrisches Kind auf die Tage Ihres Hierseins!

Sonst bin ich jetzt ganz in der Schulmeisterei, denke weder an den Krieg noch an das Gelärme und hoffe auch von Ihnen, dass Sie in Ihrem schönen Zürich auch die Gewalttätigkeiten des Lebens etwas vergessen können.

Damit Ihr ergebener und herzlich grüßender

Huber

                                                                
<div xmlns="http://www.tei-c.org/ns/1.0" type="split"> <fw type="letterhead" place="right" rend="tiny strikethrough"> <placeName key="E0500204">Angensteinerstrasse 30.</placeName> </fw> <fw type="letterhead" place="left" rend="small"> <persName key="E0300125"><hi rend="majuscule">Hans Huber</hi></persName> </fw> <note type="dating" resp="#recipient" place="right"><del rend="strikethrough">2</del> <hi rend="underline">5. <choice><abbr>Nov. 15</abbr><reg>November 1915</reg></choice></hi></note> <p rend="indent"><seg type="opener" subtype="salute">Mein Lieber!</seg> Die Beschlü<choice><orig>ß</orig><reg>ss</reg></choice>e <note type="numbering" resp="#archive3" place="margin-right" rend="large">2</note> <lb/>der <choice><orig>Com̅ißion</orig><reg>Kommission</reg></choice> des <orgName key="E0600020"><choice><abbr>Conserv.</abbr><expan>Konservatoriums</expan></choice></orgName> erfahren <lb/>Sie durch das Mitglied <persName key="E0300213" rend="latin">Dr. Stumm</persName>. <lb/>Nehmen Sie dieselben an, wir werden <lb/>das Möglichste t<orig>h</orig>un, um Ihnen ein <lb/>schönes <choice><abbr>&amp;</abbr><expan>und</expan></choice> dankbares Publikum zu <lb/>sa<choice><abbr>m̅</abbr><expan>mm</expan></choice>eln. Ich freue mich wie <lb/>ein arterienfrisches Kind auf <lb/>die Tage Ihres Hierseins! </p> <p>Sonst bin ich jetzt ganz in <lb/>der Schulmeisterei, denke weder <note xml:id="del_sig" type="shelfmark" place="bottom-left" rend="rotate(-90)" resp="#archive"> <del rend="strikethrough">Mus.ep. H. Huber 24 (Busoni-Nachl. <handShift new="#archive3"/>B II<handShift new="#archive"/>)</del> </note> <note xml:id="add_sig" type="shelfmark" place="bottom" resp="#archive"> <add place="bottom">Mus.Nachl. F. Busoni B II, 2251</add> </note> <substJoin target="#del_sig #add_sig"/> </p></div>
2Faksimile
2Diplomatische Umschrift
2XML


an den Krieg noch an das Gelärme &
hoffe auch von Ihnen, dass Sie in Ihrem
schönen Zürich auch die Gewal[t]thätigkeiten
des Lebens etwas vergeßen kön̅en.

Damit Ihr ergebener
& herzlich grüßender

Huber

Deutsche
Staatsbibliothek
Berlin
                                                                
<div xmlns="http://www.tei-c.org/ns/1.0" type="split"><p type="split"> <lb/>an den Krieg noch an das Gelärme <choice><abbr>&amp;</abbr><expan>und</expan></choice> <lb/>hoffe auch von Ihnen, dass Sie in Ihrem <lb/>schönen <placeName key="E0500132">Zürich</placeName> auch die Gewal<supplied>t</supplied>t<orig>h</orig>ätigkeiten <lb/>des Lebens etwas verge<choice><orig>ß</orig><reg>ss</reg></choice>en kö<choice><abbr>n̅</abbr><expan>nn</expan></choice>en. </p> <closer> <salute rend="indent">Damit Ihr ergebener <lb/><choice><abbr>&amp;</abbr><expan>und</expan></choice> herzlich grüßender</salute> <signed rend="align(right)"><persName key="E0300125">Huber</persName></signed> </closer> <note type="stamp" place="bottom-center" resp="#dsb_st_red"> <stamp rend="round border align(center) small">Deutsche <lb/>Staatsbibliothek <lb/><placeName key="E0500029"><hi rend="spaced-out">Berlin</hi></placeName> </stamp> </note> </div>